Donnerstag, 28. August 2014

Mehr Aufmerksamkeit mit Erklärvideos.


Lizenz: Public Domain CC0

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, ein Video aber mehr als tausend Bilder! Anstatt seitenlangen, öden Text zu lesen kann man sich komplexe Sachverhalte mittels eines Films erklären lassen. Ob Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft- ein professionell gemachtes Erklärvideo bringt der Zielgruppe anschaulich auch komplizierte Inhalte näher und sichert Ihnen die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden.

Wo setzt man Erklärvideos nun ein?

Eine große Rolle spielen diese Filme in der Marktkommunikation. Ein Besucher Ihrer Webpage, auf der Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen präsentieren, verweilt länger wenn Sie ihm die Möglichkeit bieten Videos anzusehen. Die längere Verweildauer senkt auch die Bounce Rate und Sie gewinnen mehr Kunden. Eine weitere Einsatzmöglichkeit, vor allem in großen Konzernen, ist die Mitarbeiterschulung oder Information mittels Erklärvideos im Intranet. So kann eine große Anzahl von Mitarbeitern nahezu zeitgleich erreicht werden und Informationen ohne Verzögerung weiter gegeben werden. Auch im e-Learning wird der Erklärfilm immer häufiger eingesetzt. KMU`s, die über ein deutlich kleineres Werbebudget als große Firmen oder Konzerne verfügen, können Erklärvideos gezielt für die Vorstellung neuer Produkte oder Dienstleistungen nutzen, die Kosten für die Produktion werden sich bei Marktneuheiten bestimmt rechnen.

Was macht ein gutes Erklärvideo aus? 

Ein wichtiges Element ist das Storytelling. Die Information wird in eine für die Zielgruppe interessante Geschichte verpackt, die auf die Emotionen abzielt. Das erhöht nicht nur die Aufmerksamkeit sondern verankert das Thema oder die Information beim Betrachter. Ein Erklärfilm zielt aber auch auf die Sinne ab, denn die weiteren Elemente wie Musik, Sprache oder auch der Stil des Videos sollen die Aufmerksamkeit der Zielgruppe aufrecht erhalten. Es ist daher auch für kleinere Unternehmen wichtig ein Erklärvideo von einer professionellen Agentur herstellen zu lassen. Der Einsatz von geschulten Sprechern oder Sprecherinnen, die richtige Hintergrundmusik und eine strukturierte Handlung sind nötig um den Erklärfilm bei der Zielgruppe richtig ankommen zu lassen und zu verhindern, dass die Aufmerksamkeit nach kürzester Zeit schwindet. Wichtig ist auch die richtige Sprachwahl in einem Erklärvideo, der Sprachstil muss immer dem Inhalt entsprechen und auch der Zielgruppe angepasst sein. Einfacher Syntax und das Vermeiden von Schachtelsätzen lassen den Betrachter das Thema leichter aufnehmen.


Ein Erklärfilm ist üblicherweise nicht länger als drei bis fünf Minuten, das Thema soll nicht ausführlich behandelt werden sondern einige wichtige Aspekte für die Zielgruppe aufzeigen und Interesse wecken. Der Einsatz dieses Mediums wird in der nächsten Zeit noch breiter erfolgen, daher ist es besonders wichtig sich mit guten Erklärvideos von der breiten Masse abzugrenzen.

Montag, 18. August 2014

Die Vorteile von Erklärvideos


Lizenz Public Domain CC0

Kennen Sie die Situation? Sie möchten die neu gekaufte Gartenlaube oder einen neuen Pool aufbauen und haben ein umfangreiches Schriftenwerk mit dazu bekommen, um sich zu belesen, wie der Aufbau erfolgen sollte. Nun ist es zwar sehr praktisch, wenn man alles schwarz auf weiß hat und sich schrittweise voran arbeiten kann, aber vielen Menschen ist es auch ein Graus, erst lange Beschreibungen zu lesen, bevor man mit der Arbeit beginnen kann. Sie wollen Nägel mit Köpfen machen und wenn möglich sofort mit der Arbeit beginnen. Der Ungeduldige sollte sich aber vor Augen halten, dass es auf jeden Fall besser ist, sich Informationen zu holen, um beim Aufbau keine Fehler zu machen. Im Endeffekt kann es sonst dazu kommen, dass man etwas falsch zusammenbaut und letztendlich vielleicht sogar den Garantieanspruch verliert. Also doch alles lesen?

Die Kunden lieben die Erklärvideos

Wie schon erwähnt, mögen nicht alle Kunden umfangreiche Beschreibungen. Findige Köpfe haben dann für diese Kunden eine Alternative geschaffen, indem sie die Erklärvideos zu den gekauften Produkten lieferten. Hier wird an Hand von detaillierten Bildmaterial der Ablauf des Aufbaus gezeigt, angefangen von den zu schaffenden Voraussetzungen bis hin zu Abschluss der Baumaßnahmen. So kann selbst der einfachste Handgriff nachvollzogen werden und das Video erklärt sich so von selbst. In der Aufbauphase können die Kunden den Erklärfilm immer wieder ansehen und sich dadurch einzelne Schritte genau einprägen. Er kann dann die Arbeit durchführen und das Erklärvideo an der Stelle stehen lassen, um die nachfolgenden Erklärungen gleich parat zu haben. So haben die Kunden die Möglichkeit, den Erklärfilm wie ein Buch zu verwenden.


Andere Möglichkeiten der Erklärvideos

Das Erklärvideo ist nicht nur als Aufbauanleitung verfügbar, sondern auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens hat das Erklärvideo seine Daseinsberechtigung. So hat zum Beispiel der Kunde eines Reisebüros vor, eine teure und lange Reise zu unternehmen. Hier kann er ebenfalls ein Video bekommen, in dem wichtige Informationen enthalten sind. So helfen die Erklärvideos bei der Entscheidungsfindung. Aber nicht nur in der Reisebranche sind diese Erklärvideos im täglichen Gebrauch, auch in anderen Bereichen sind diese Erklärvideos wichtige Bestandteile, zum Beispiel in der Werbebranche, im Bauwesen, für Dienstleistungen oder für technische Produkte. Das Erklärvideo ist auch ein Beispiel für den Einsatz und den Nutzen verschiedener Software, Apps oder Websites.


Hersteller der Erklärvideos

Mit der Herstellung befassen sich professionelle Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, ein Erklärvideo für interessierte Kunden anzufertigen. Dabei können die Kunden auch auf animierte Erklärvideos zurückgreifen, die auf ihre Weise die Kunden explizit ansprechen. Zu welchem Anlass braucht der Kunde das Erklärvideo? Der Hersteller kann auf den Anlass Einfluss nehmen und die geeignete Darstellung vorschlagen, denn das Erklärvideo soll ja zum Erfolg der Präsentation führen. Dazu bietet der Hersteller generell eine umfassende Beratung an. Wie soll das Erklärvideo gestaltet werden? Nach einem Grobkonzept steht fest, wie lang das Video werden soll, welche Musik und Sprecher gebraucht werden und wie das Layout und die Animation des Videos aussehen soll. Wenn dann zuletzt die Überschriften, die Beschreibungstexte und die notwendigen Keywords festgelegt worden sind, dann kann die genaue Herstellung beginnen.

Erklärvideo oder Imagefilm - Was passt zu uns?


Lizenz Public Domain CC0

Wer sein Unternehmen und die angebotenen Produkte und Dienstleistungen mit einem kurzen Video, oder einem kleinen Film präsentieren möchte, der hat heute die Auswahl zwischen zwei Formen der medialen Präsentation. Einerseits wäre da das Erklärvideo, und andererseits der Imagefilm. Beide Bezeichnungen beschreiben dabei keine technischen, sondern vielmehr inhaltliche Unterschiede, die das jeweilige Format zur idealen Wahl für Ihr Unternehmen machen.

Was ist ein Erklärvideo?

In kurzen Worten beschrieben ist ein Erklärvideo ein kurzes oder längeres Video, welches mit seinem Inhalt komplexe Sachverhalte punktgenau und komprimiert erklären kann. Ein gutes Beispiel wäre hier der Mathematiklehrer mit einer eigenen Show in der er mathematische und komplexe Verfahren für den Zuschauer anschaulich erklärt und vermittelt.

Was ist ein Imagefilm?

Im Gegensatz zu einem Erklärvideo befasst sich ein Imagefilm nicht nur mit der sachlichen Darstellung, sondern weist durchaus eine gewisse Dramaturgie in der Handlung auf. Er hat letztendlich nicht das Ziel einen Sachverhalt zu erklären, sondern soll den Zuschauer auch explizit und positiv beeinflussen. Genutzt wird dieser Film heute gerne zu vielen Gelegenheiten, denn er ist ein effektives Mittel um die öffentliche Meinung zu beeinflussen.

Die Zielgruppe entscheidet!

Ob die Wahl auf ein Erklärvideo oder einen Imagefilm fällt sollte immer von der Zielgruppe abhängig gemacht werden. Geht es darum eine Produkt, das Unternehmen, oder die eigenen Dienstleistungen möglichst positiv anzupreisen und so eine Grundlage für weitere und tiefgründigere Einblicke und Maßnahmen des Marketings zu schaffen, dann ist ein Imagefilm eindeutig die beste Wahl. Im Gegenzug hierzu ist ein Erklärvideo der ideale Film für ein kundiges Publikum, denn er ermöglicht eine tiefgründigere Auseinandersetzung mit der jeweiligen Thematik. Ein gutes und plastisches Beispiel ist hier immer die Produkt- und Firmenvorstellung eines Versicherungskonzerns gegenüber neuen Vertriebsmitarbeitern. Um die neuen Angestellten auf die Unternehmensziele und die Unternehmenswerte einzustimmen wird zu Beginn der Vorstellung ein Imagefilm gezeigt. Im späteren Verlauf wird, um die Kräfte und die Zeit zu schonen, ein Erklärvideo zu den neuesten Versicherungsprodukten gezeigt. Studien zeigen immer wieder, dass dieSchulungen mit diesem Ablauf weitaus erfolgreicher sind im Vergleich zu reinen Vorträgen, da sie die Möglichkeiten beider Medien zu nutzen wissen.

Erklärvideo und Imagefilm im Marketing

Der Film und das Video sind heute unverzichtbare Bestandteile jeder großflächigen Marketingstrategie. Kein Wunder also, dass das Erklärvideo und der Imagefilm sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Aber sie stehen auch unter Kritik und sollten deswegen mit Bedacht eingesetzt werden. Während das Erklärvideo häufig als zu sachlich empfunden wird und bei potentiellen Kunden wenig Kauflust anregt, wird der Imagefilm schnell als manipulativ und aufdringlich empfunden. Entscheidend ist es deshalb die Botschaft im Film und im Video richtig zu verpacken und dem Zuschauer genau das passende Gefühl von Spannung und die genau dazu passende Menge an Informationen zu bieten. Ein gutes Video ist deswegen wie eine gute Hollywood-Produktion. Das diese Aussage keinesfalls übertrieben ist, zeigen die erfolgreichen Kampagnen der letzten Jahre. Die einfache Formel könnte hierfür lauten: Je größer die Zielgruppe, umso aufwändiger die Produktion. Sollte der kleine Film mit seinem Inhalt nämlich nicht erfolgreich sein, so droht eine nachhaltige Schädigung der Marke und des Produktes. Auch das hat sich in der Vergangenheit leider schon häufiger gezeigt und Kampagnen mit einem schlechten Video wurden im Netz weltweit mit Hohn und Spott überschüttet.

Einsatzmöglichkeiten von Erklärvideos

Lizenz Public Domain CC0


Ein Erklärvideo ist auf der eigenen Homepage sehr sinnvoll und mittlerweile auch notwendig, denn der erste Eindruck entscheidet wie so oft im Leben. Der Besucher muss auf Ihrer Webseite schnell finden, was er sucht, da er ansonsten ziemlich schnell wieder verschwunden ist. Mit einem kurzen Erklärfilm bereits auf der Startseite ist dies optimal möglich. Mit Erklärvideos werden dem Besucher die entscheidenden Informationen sehr schnell und interessant gestellt, wodurch er länger auf der Website bleibt, um sich intensiv umzusehen und ein umfassendes Bild zu machen, wodurch seine Kaufentscheidung begünstigt wird. Die Investition in einen guten Erklärfilm, das von einem Profi gemacht wird, ist daher lohnenswert und bietet vielfältige Möglichkeiten. Überzeugen Sie Ihre Interessenten also idealerweise bereits mit einem kurzen Video auf Ihrer Startseite. Dieser Ratgeber erklärt die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten.

Video-Plattform

Video-Plattformen sind ideal, damit der virale Effekt genutzt und eine Firma sowie deren Produkt oder Dienstleistung effektiv ins Gespräch gebracht werden kann. Der Google-Riese YouTube ist hierbei einer der Marktführer, der diesen Dienst effektiv umsetzt. Es ist sehr einfach, einen eigenen Kanal einzurichten, um dort ein Erklärvideo hochzuladen. Dies kann jeder und es erfordert wenig Zeitaufwand. Wenn das Video auf YouTube ist, ist es möglich, es auf die eigene Homepage einzubinden und was noch viel wichtiger ist, über die sozialen Netzwerke, beispielsweise Facebook oder Google+ lässt sich das Erklärvideo schnell verbreiten.

Messe mit Erklärvideos

Messen sind ebenso eine gute Möglichkeit für Erklärvideos, um auf sich aufmerksam zu machen. Der Konkurrenzkampf ist auf Messen meist sehr stark. Ein Erklärfilm ist sehr hilfreich, um die Aufmerksamkeit damit auf seinen eigenen Messestand zu ziehen. Auf Messen geht es meist jedoch laut und turbulent zu, daher sollte das Erklärvideo einfach, kurz und dennoch aussagekräftig gehalten werden, damit auch ohne einen Sprecher die Message klar übermittelt wird und ankommt.

Video-Präsentationen mit Erklärfilm

Eine Video-Präsentation, das heißt ein professionelles Erklärvideo, übermittelt stets Ernsthaftigkeit und Professionalität. Der Erklärfilm hebt sich von den gewöhnlichen PowerPoint Präsentationen optimal ab und spricht Investoren und potenzielle Kunden eher an. Mit Erklärvideos sind das Unternehmen, das Produkt, die Geschäftsidee oder eine Dienstleistung innerhalb kürzester Zeit verständlich erklärt. Dies ist ein einfacher, doch sehr wirkungsvoller Gesprächseinstieg und der erste wichtige Schritt zum Verkauf.

Werbefilm

Erklärvideos eignen sich perfekt, um aktiv Werbung für sich und seine Produkte zu machen. Dabei sind die Kosten meist viel niedriger, als es bei einem real gedrehten Werbefilm der Fall ist. Der animierte Erklärfilm kann online, im Kino oder Fernsehen ausgestrahlt werden, wodurch auch kleinere Unternehmen eine hohe Reichweite erzielen und effektives Marketing betreiben können.

Firmeninternes Erklärvideo

Für ein Video gibt es auch firmeninterne Einsatzgebiete und nicht nur, um das Unternehmen nach außen zu präsentieren, zum Beispiel zu Schulungszwecken, zur Übermittlung von firmeneigenen Werten, Normen und Zielen sowie ebenso zur internen Kommunikation von aktuellen Themen und Geschehnissen.

Fazit: Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Erklärvideos sind eine optimale Möglichkeit, sein Unternehmen intern und extern zu präsentieren, jedoch erfordert dies stets eine abgestimmte Herangehensweise, damit die jeweiligen Anforderungen und Ziele des Unternehmens optimal erfüllt werden.

Gründe, warum Sie auf Erklärvideos setzen sollten


Lizenz Public Domain CC0

Ein Erklärvideo kann schwierige Themen auf den Punkt bringen und kann als Einsatz für die unterschiedlichsten Kommunikationsbereiche von großen Nutzen sein. Gerade in der internen Kommunikation mit Kunden, im E-Learning Bereich oder in der sogenannten Marketingkommunikation sind sie nicht mehr wegzudenken.

Warum wendet man ein Erklärvideo in der Marketingkommunikation an?

In der Marketingkommunikation, wenn es um den Kunden geht, können Erklärvideos wahre Wunder bewirken. Beispielsweise wenn es um ein kompliziertes Produkt geht, eine innovative Dienstleistung ansteht oder Ihr Unternehmen selbst wird mit einem Erklärvideo für Interessierte leichter zugänglich gemacht und nachvollziehbarer. Hier können relevante Botschaften mit Erklärvideos richtig sympathisch auf den Punkt gebracht werden. Gute Erklärvideos erregen immer die Aufmerksamkeit der Zielgruppe, die sich Kunden wünschen. Bestens geeignet auch als Imagefilm oder TV Spot. Oder um die Conversion zu optimieren.

Ein Erklärvideo als internes Kommunikationsmittel

Auch in der sogenannten internen Kommunikation lassen sich Erklärvideos wunderbar einsetzen und leisten als innovatives Lehrmittel gute Arbeit in den jeweiligen Abteilungen - auch in Ihrem Unternehmen! Die Herausforderung besteht darin, den Mitarbeitern die relevanten Informationen effektiv und effizient zu vermitteln und nicht einfach nur zur Verfügung zu stellen und auf sich beruhen lassen. Hierfür bieten sich die klassischen Mitarbeiterschulungen erwiesenermaßen an. Ein Erklärvideo ist immer eine clevere Alternative - auch für weiterführende Themen, die die interne Kommunikation betrifft, wo auch Schulungsfilme mit eingeschlossen sind. Denken Sie an Ihre Kunden, die ein Recht darauf haben, es mit bestmöglichst geschulten Mitarbeitern zu tun zu haben.

Gehen Sie neue Wege mit einem Erklärvideo

Mittlerweile gehen Unternehmen, wenn es um die Themen E-Learning und Wissenstransfer geht, neue Wege. Vermitteln auch Sie Ihren Mitarbeitern Wissen durch ein Erklärvideo. Man nennt das auch "Wissen in kleinen Häppchen vermitteln" - sogenannte "Learning Nuggets". Diese Learning Nuggets werden in der Form eines Erklärvideos für die Mitarbeiter bereitgestellt. Wissenschaftliche Studien, die an der Universität Hohenheim durchgeführt wurden, belegen, dass der Lerneffekt in einer Gruppe, welche sich Erklärvideos angesehen haben, sogar besser waren, als vergleichsweise die nachgewiesenen Lerneffekte der Parallelgruppe, die sich mit dem klassischen Medium Text beschäftigt haben.

So gibt es Mediendienstleister für gute Videoproduktionen und Illustrationen auf dem Markt. Diese Dienstleister bieten ihren Kunden gute technische Produkte an, die passende Software und Apps oder Websites, die durch Videos und Illustrationen anschaulich angeboten werden. Verschiedene Portfolio Videos verschaffen Ihnen da gerne einen Einblick in die breite Möglichkeitspalette. Profitieren auch Sie von den hochwertigen, animierten Erklärvideos für Ihr Unternehmen. Lassen Sie sich überzeugen durch passende Illustrationsstile und Hörproben. Als kompetente Partner, angefangen von der Erstberatung bis hin zu Ihrem individuellen Erklärvideo.

Fazit: Bei der heutigen, modernen Wissensvermittlung in den Bereichen E-Learnings sind die Erklärvideos unschlagbar! Kostenoptimierte Arbeitsprozesse gefolgt von zufriedenstellenden Qualitätsansprüchen und glücklichen Kunden.